Im Folgenden finden Sie nützliche Tipps und Infos rund um unser Alterszentrum. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich, telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

Anmeldung und Eintritt

Anmeldung und Eintritt

Mit dem Anmeldeformular können Sie sich bei uns auf der Interessentenliste eintragen lassen. Der oberste Platz auf der Interessentenliste führt nicht automatisch zu einem Anspruch auf den nächsten freien Platz im Alterszentrum. Die Dringlichkeit des Eintritts wird durch die ambulante Betreuung zusammen mit dem Leiter Alterszentrum beurteilt.


Anmeldeformular (Download)

Beim Eintritt muss ein Pensionsvertrag erstellt werden. Die Zentrumsleitung ist Ihnen dabei behilflich.


Pensionsvertrag (Download)

Todesfall

Todesfall

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner werden von uns bis zum Schluss in ihrer gewohnten Umgebung begleitet. Wir schaffen für alle Betroffenen den notwendigen Raum, um in Würde Abschied nehmen zu können.
Im Todesfall werden die Angehörigen von uns umgehend kontaktiert und beim weiteren Vorgehen persönlich unterstützt.

Von Amtes wegen ist das Bestattungsamt der Gemeinde zuständig. Dort erhalten Sie umfassende Informationen

 Bestattungsamt der Gemeinde

Finanzierung und Vergünstigungen

Finanzierung und Vergünstigungen

Die anfallenden Kosten für sämtliche Angebote sind in unserer Taxordnung 2017 geregelt. Heimbewohner können zur Finanzierung des Heimaufenthaltes eine Zusatzrente der AHV beanspruchen. Diese Ergänzungsleistung (EL) muss beim kantonalen Sozialversicherungsamt beantragt werden.

Für Personen, die während mindestens einem Jahr in den BESA-Stufen 3 und 4 eingestuft sind, besteht die Möglichkeit, bei der AHV-Stelle ihres Wohnkantons einen Antrag auf Hilflosen-Entschädigung einzureichen. Diese ist von Einkommen und Vermögen unabhängig. Genauere Informationen zur Hilflosen-Entschädigung erhalten Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Kanton Schaffhausen beim kantonalen Sozialversicherungsamt.

Im Kanton Schaffhausen besteht die Möglichkeit für Bewohnerinnen und Bewohner, mit Pflegeleistungen ab BESA-Stufe 2, einen Teil der Kosten als zusätzliche Abzüge bei der Ziffer 23.1: Krankheits- und Unfall- und Invaliditätskosten in der Steuererklärung geltend zu machen. Informationen  dazu erhalten Sie bei der Steuerverwaltung.

Tax-Ordnung 2021

BESA

BESA

BESA (Bewohnereinstufungs- und Abrechnungssystem) bezeichnet ein von den Krankenversicherern anerkanntes Leistungserfassungssystem, das in den meisten Deutschschweizer Kantonen in Alters- und Pflegeheimen zur Anwendung kommt. Sämtliche KVG-pflichtigen Pflegeleistungen des einzelnen Versicherten werden transparent dabei erfasst und ergeben die Grundlage für Einstufungen der Bewohner in einen BESA-Pflegegrad. An die entstehenden Kosten bezahlen die Krankenversicherungen ihren vereinbarten Anteil.

Besuchszeiten

Besuchszeiten

Unsere Türen bleiben für Besucher und Gäste rund um die Uhr geöffnet. Bei Voranmeldung dürfen diese auch gerne in unserem Kafi 21 zusammen mit Ihnen das Essen einnehmen.

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Wir legen grossen Wert auf kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und faire Arbeitsbedingungen. Darum hat bei uns die Weiterbildung des Personals einen hohen Stellenwert. So behalten wir unser Wissen auf einem überdurchschnittlichen Niveau, wovon die Bewohnerinnen und Bewohner unmittelbar profitieren.

Darum bieten wir auch Jugendlichen und Berufseinsteigern eine fundierte Ausbildung in folgenden Berufen:

Fachangestellte/r Gesundheit (FaGe)
Fachangestellte/r Betreuung (FaBe)
Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA
Fachfrau/-mann Hauswirtschaft EZB
Hauswirtschaftspraktiker/-in EZB
Koch/Köchin
Fachmann/-frau Betriebsunterhalt

Dazu kommen Praktikumsstellen und Schnupperplätze. Wir bieten regelmässig rund 10 bis 12 Jugendlichen die Möglichkeit, eine Ausbildung zu absolvieren.
Weitere Infos zu vakanten Stellen und Ausbildungsplätzen finden Sie unter Stellen.

Restauration

Restauration

Unsere Bewohner kulinarisch zu verwöhnen, ist uns ein besonders wichtiges Anliegen.
Wir beziehen unsere Produkte wo immer möglich aus der Region und berücksichtigen Geschäfte in Stein am Rhein. Ob Sie Ihr Essen im Speisesaal, in den Essbereichen der Wohngruppen oder bei sich im Zimmer einnehmen wollen, stellen wir Ihnen frei. Auf Wunsch können aber auch persönliche Essenszeiten den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Etwaige Unverträglichkeiten und Sonderwünsche werden nach Möglichkeit ebenfalls berücksichtigt.

Einwohnerkontrolle

Einwohnerkontrolle

Alle Bewohnerinnen und Bewohner des Alterszentrums müssen bei der Einwohnerkontrolle Stein am Rhein registriert sein. Die entsprechenden Formulare finden Sie auf der Website der Gemeinde.

Jahresberichte

Jahresberichte

Jahresbericht 2019
 Jahresbericht 2018  
 
 Jahresbericht 2017
 
 
 Jahresbericht 2016
 
 
 Jahresbericht 2015

 

Spendenkonto

Spendenkonto

Unser Spendenkonto lautet wie folgt:

Schaffhauser Kantonalbank
CH31 0078 2006 0418 9010 3

lautend auf Einwohnergemeinde Stein am Rhein

Bitte mit einem Vermerk: "Spende Alterszentrum", "Spende Personal Alterszentrum", etc.